Sie befinden sich hier: StartseiteWissenswertes für Shops › Wie sicher sind Ihre Geräte? Ein Blick auf die Prüfnormen für elektrische Betriebsmittel

Wie sicher sind Ihre Geräte? Ein Blick auf die Prüfnormen für elektrische Betriebsmittel

Jun30
Im heutigen Blog-Post wollen wir ein wichtiges Thema auch für Onlineshop-Betreiber ansprechen: Die Sicherheit elektrischer Anlagen und Geräte. Als Unternehmer mit einem Angestellten müssen elektrische Geräte in regelmäßigen Abständen überprüft werden, um die Sicherheit am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Dabei werfen wir einen Blick auf die gängigen Prüfnormen für Betriebsmittel und zeigen auf, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, um mögliche Gefahrenquellen zu minimieren.


Als Unternehmer mit einem eigenen Onlineshop haben Sie garantiert technische Geräte oder Maschinen in Ihrem Büro / Lager stehen die Ihre Mitarbeiter benutzen, um Artikel zu verpacken, Paketscheine zu drucken oder schwere Dinge zu heben. Hierbei spricht man von Ortsveränderlicher oder ortsfeste elektrische Betriebsmittel. Die Sicherheit Ihrer Geräte ist ein wichtiges Thema, das nicht vernachlässigt werden sollte.

Warum die Sicherheit Ihrer Geräte wichtig ist


Unfälle durch unsichere Elektrogeräte können schwerwiegende Folgen haben und sollten vermieden werden. Deshalb gibt es Prüfnormen für elektrische Betriebsmittel, die sicherstellen sollen, dass diese den erforderlichen Sicherheitsstandards entsprechen. Eine dieser Normen ist die DGUV 3, die für Arbeitsmittel in Unternehmen verpflichtend ist. Sie stellt sicher, dass elektrische Geräte regelmäßig geprüft werden und somit keine Gefahr für die Mitarbeiter darstellen. Defekte Kabel oder ein fehlerhaftes Gerät, das nicht erkannt wird kann schnell zu gefährlichen Situationen führen. Um sicherzustellen, dass Ihre Geräte den Richtlinien entsprechen, sollten Sie diese regelmäßig prüfen lassen oder selbst überprüfen. So tragen Sie dazu bei, Unfälle zu vermeiden und Ihre eigene Sicherheit zu gewährleisten.

Welche Prüfnormen für elektrische Betriebsmittel existieren


Die Sicherheit Ihrer Geräte ist von großer Bedeutung, besonders wenn es um elektrische Betriebsmittel geht. Um sicherzustellen, dass Ihre Geräte den erforderlichen Sicherheitsstandards entsprechen, gibt es verschiedene Prüfnormen, die eingehalten werden müssen. Einige dieser Normen sind international anerkannt und gelten weltweit, während andere nur regional oder national angewendet werden. Zu den bekanntesten Normen gehören die IEC-Normen sowie die DIN-VDE-Normen. Diese Normen legen unter anderem fest, welche Anforderungen elektrische Betriebsmittel erfüllen müssen, um als sicher zu gelten. Eine weitere wichtige Norm in Deutschland ist die DGUV 3 (ehemals BGV A3), welche speziell für den Arbeitsschutz gilt und regelmäßige Prüfungen von elektrischen Betriebsmitteln vorschreibt. Unternehmen sind verpflichtet, ihre Geräte entsprechend zu prüfen und sicherzustellen, dass sie den Vorschriften entsprechen.

Was ist die DGUV 3?


Eine Vielzahl von Prüfnormen für elektrische Betriebsmittel soll sicherstellen, dass Ihre Geräte den erforderlichen Standards entsprechen, um so den reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und Unfälle zu vermeiden. Eine dieser Normen ist die DGUV 3, die speziell für den Einsatz in Unternehmen entwickelt wurde. Die DGUV 3 legt fest, dass elektrische Geräte regelmäßig auf ihre Sicherheit geprüft werden müssen, um ein hohes Maß an Arbeitssicherheit zu gewährleisten. Dabei müssen alle Geräte einer Sichtprüfung sowie einer elektrischen Prüfung unterzogen werden. Nur wenn diese Prüfungen erfolgreich absolviert wurden, dürfen die Geräte weiterhin eingesetzt werden. Es ist wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Ihre Geräte den Anforderungen der DGUV 3 entsprechen, um das Risiko von Unfällen und Schäden zu minimieren.

Dazu sollten Sie sich an einen qualifizierten Elektrofachbetrieb wenden, der Ihnen bei der Durchführung der notwendigen Prüfungen und Wartungsarbeiten helfen kann.

Tipp: Einer dieser Fachdienstleister für DGVU V3 Sicherheitsprüfungen ist die E+Service+Check GmbH, die seit 2010 elektrische Geräte, Anlagen und Maschinen überprüft. Mit Standorten in Laucha, Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Leipzig, Stuttgart, Naumburg (Saale), Hannover und Frankfurt am Main sind Service-Mitarbeiter bundesweit einsatzbereit.

Wie Sie sicherstellen können, dass Ihre Geräte den Richtlinien entsprechen


Um sicherzustellen, dass Ihre Geräte den geltenden Prüfnormen entsprechen, sollten Sie regelmäßige Wartungen und Inspektionen durchführen lassen. Hierbei ist es wichtig, einen zertifizierten Fachbetrieb zu beauftragen, der die DGUV 3 Richtlinien kennt und einhält. Eine effektive Möglichkeit, dies sicherzustellen, ist die Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung. Hierbei werden potenzielle Risiken für Mitarbeiter und Geräte ermittelt und entsprechende Maßnahmen zur Risikominimierung ergriffen. Zusätzlich sollten Mitarbeiter über die korrekte Handhabung von Geräten geschult werden, um Unfälle zu vermeiden. Durch eine regelmäßige Überprüfung der Geräte auf ihre Funktionstüchtigkeit und Sicherheit können Schäden frühzeitig erkannt und behoben werden. So tragen Sie aktiv dazu bei, dass Ihre Geräte den geltenden Prüfnormen entsprechen und somit ein sicheres Arbeitsumfeld gewährleistet wird.
Foto von Image by pvproductions on Freepik
Teilen:
Gepostet in Wissenswertes für Shops am , 433 Aufrufe
Über den Autor
Steffen Keßler

Steffen Keßler (Alle Artikel anzeigen)

Steffen Keßler beschäftigt sich mit dem Thema Online-Shopping seit seinen ersten Stunden im Internet 1998. In den vergangen Jahren betreibt er nicht nur mehrere Onlineshops, sondern betreut auch für Kunden Shop-Systeme. Neben aktuellen Shop-Reviews, bietet er in seinen Artikeln Webmastern Einblicke in die Thematik. Dabei seit: 25.06.2010.
Datenschutzeinstellungen Diese Webseite verwendet Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen, das Angebot zu verbessern und die Nutzung der Webseite zu analysieren.
Unter Cookie-Einstellungen können Sie selbst entscheiden welche Cookies sie zulassen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AktiviertEssenzielle Cookies, notwendig für den Betrieb der Webseite
DeaktiviertVerwendung von Tracking-Technologien, u.a. Google Analytics
DeaktiviertVerwendung von externen Adserver-Technologien zur Bereitstellung relevanter Werbung